Aktuelles

21.3. Internationaler Tag gegen Rassismus

Der Internationale Tag gegen Rassismus wird jährlich am 21. März begangen und wurde 1966 von den Vereinten Nationen ausgerufen. Anlass war der sechste Jahrestag des Massakers von Sharpeville durch Einheiten der South African Police in Sharpeville in Südafrika, damals Apartheidsstaat Südafrikanische Union, am 21. März 1960.

 

Seit 1979 finden zu dieser Zeit jährlich auch die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" statt. Seit Januar 2016 werden die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" von der gleichnamigen Stiftung koordiniert. Die Stiftung hat diese Aufgabe vom Interkulturellen Rat e.V. übernommen, der seit 1995 die Aktivitäten rund um den 21. März in Deutschland initiierte. Im Jahr 2008 wurde der Aktionszeitraum auf Grund der Vielzahl von Veranstaltungen und der steigenden Beteiligung auf zwei Wochen ausgeweitet.

 

Die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus finden vom 15. – 28. März 2021 statt.
Das Motto: „Solidarität. Grenzenlos.“

 

Der Integrationsbeirat der Stadt Augsburg beteiligt sich wie jedes Jahr an den zahlreichen Aktionen bei den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Am Sonntag, den 21. März, findet ab 15:00 Uhr eine Kundgebung auf dem Rathausplatz statt.